DAS UNGARISCHE PARLAMENT

Der Präsident des Parlaments veröffentlicht hiermit für das Jahr 2010 auf Grund der Vereinbarung, die zwischen dem Parlamentspräsidenten der Republik Ungarn und dem Präsidenten des Deutschen Bundestags zu Stande gekommen war, eine

AUSSCHREIBUNG

unter dem Titel

"PARLAMENTSPRAKTIKUM"

für deutsche Universitätsabsolvent(inn)en, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen.


Zielsetzungen des Programms:

Das Ziel des vom Ungarischen Parlament organisierten Programms ist es, jungen deutschen Universitätsabsolvent(inn)en, die sich für das politische System und das öffentliche Recht in Ungarn interessieren, die Möglichkeit zu geben, den ungarischen Staatsapparat und insbesondere die Arbeit des Parlaments kennen zu lernen.

Wir möchten den jungen Experten innerhalb des zur Verfügung stehenden Zeitrahmens Kenntnisse übermitteln, die ihr Blickfeld sowohl beruflich als auch kulturell erweitern, damit sie Erfahrungen sammeln, die sie in ihrer weiteren beruflichen Laufbahn nutzen können.

Die am Programm teilnehmenden Praktikant(inn)en lernen die öffentlich-rechtliche Struktur eines Mitgliedstaates der Europäischen Union kennen, der die historischen Traditionen seiner tausendjährigen staatlichen Struktur pflegt und zugleich in den vergangenen zwei Jahrzehnten - entsprechend den Herausforderungen unserer Epoche - ein demokratisches politisches System mit allen Institutionen eines Rechtsstaates aufgebaut hat.

Die jungen Experten können die Arbeit des Parlaments studieren, die Funktion der wichtigsten Verfassungsorgane kennen lernen und Einblick in die Tätigkeit der örtlichen Selbstverwaltungen gewinnen.

Programmdauer:

Vom 15. September 2010 bis zum 15. Dezember 2010.

Die zugelassenen Teilnehmer(innen) erhalten für die Dauer des Praktikums eine Entlohnung wie folgt:

- 150.000 HUF pro Monat

- die Kostenerstattung für die An- und Abreise nach/von Budapest sowie für die Unterkunft.

 

Kostenträger ist das Ungarische Parlament.

 

 

Für das Programm sind 3 junge Berufsanfänger(innen) zugelassen.

Bewerbungskriterien:

  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Universitätsabschluss als Jurist, Politologe, Soziologe sowie in den Fachbereichen Verwaltung und Volkswirtschaft
  • Englischkenntnisse in Wort
  • Interesse für das Verfassungsrecht und die Verwaltung
  • Höchstalter zum Zeitpunkt der Antragstellung: 30 Jahre

Der Lebenslauf soll Folgendes beinhalten:

- Curriculum Vitae mit Kontaktanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse

- ein Vorstellungsschreiben darüber, warum der/die Kandidat/in sich für das Programm und die parlamentarische Arbeit in Ungarn interessiert

- Liste der Publikationen (falls zutreffend)

- Bescheinigung der Universität über den erworbenen Abschluss

- Empfehlungsschreiben einer Universitätslehrkraft mit der wissenschaftlichen Tätigkeit und den Interessenkreisen des/der Betreffenden sowie seiner/ihrer Teilnahme an besonderen Seminaren

- ist der/die Bewerber/in berufstätig oder unterhält er/sie ein beschäftigungsgleiches Rechtsverhältnis, ist die schriftliche Genehmigung des Arbeitgebers notwendig, dass die Abwesenheit für die Dauer des Praktikums genehmigt wird

Das Bewerbungsschreiben soll im Weiteren

- 4 Stück Ausweisbilder in Farbe - Größe: 4x4 cm - und

- ein ärztliches Attest enthalten.

Beurteilung der Bewerbungen:

Die Entscheidung erfolgt in zwei Stufen. In der ersten Stufe werden die Bewerbungen von einem Ausschuss begutachtet, der vom Präsidenten des Ungarischen Parlaments beauftragt wird.

In der zweiten Stufe werden die ausgewählten Kandidat(inn)en im Gebäude der ungarischen Botschaft in Berlin persönlich angehört. Dies wird voraussichtlich im Juni 2010 erfolgen. Die Kandidat(inn)en erhalten entsprechende Mitteilungen über das Ergebnis der Entscheidung.

Es besteht keine Möglichkeit, die während des Auswahlverfahrens entstehenden Unterkunfts-, Reise- und sonstigen Kosten zu erstatten. Das persönliche Erscheinen zum angegebenen Zeitpunkt ist unerlässlich.

Pflichten der Bewerber(innen):

  • Anfertigung einer monatlichen Zusammenfassung über die Programme und die Erfahrungen
  • innerhalb von drei Monaten nach Beendigung des Programms, die Anfertigung einer Studie innerhalb eines selbst gewählten Themenkreises in Verbindung mit dem Parlamentarismus bzw. der verfassungskonformen Vorgehensweise in Ungarn

Bewerbungen werden in zwei Exemplaren an folgende Adressen erbeten:

Dr. Csaba Borsos
Magyar Köztársaság-Országgyűlés Hivatala Szervezési Főosztály
(Republik Ungarn
das Büro des Ungarischen Parlaments
Hauptabteilung für Organisation)
Postfach 4
H-1357 Budapest

Das Zweitexemplar an:

Botschaft der Republik Ungarn
Seine Exzellenz Dr. Sándor Peisch, Botschafter

Unter den Linden 76
10117 Berlin

Bewerbungstermin: 15. Mai 2010.

Weitere Informationen über das Programm:
http://udpa.web.officelive.com/default.aspx


Hätten Sie Lust, im Ungarischen Parlament zu studieren?

 

Der Präsident des Parlaments der Republik Ungarn veröffentlicht für 2010 auf Grund der Vereinbarung, die zwischen dem Parlamentspräsidenten Ungarns und dem Präsidenten des Deutschen Bundestags geschlossen worden war, eine

AUSSCHREIBUNG

unter dem Titel

"PARLAMENTSPRAKTIKUM"

für deutsche Universitätsabsolvent(inn)en, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen. Das Praktikum dauert drei Monate.

Ort des Praktikums:

BUDAPEST

Weitere Informationen unter folgenden WEB-Adresse:

http://udpa.web.officelive.com/default.aspx